Beratungen und Stellungnahmen

 

 

Anstelle oder zusätzlich zu einer Gutachtenerstellung können auch Beratungen und schriftliche Stellungnahmen zu den folgenden Themen eingeholt werden:

 

  •  Familienrecht: Umgangs- und Sorgerechtsfragen, Fragen zum Vorliegen einer Kindeswohlgefährdung, aussagepsychologische Glaubhaftigkeitsprüfung bei dem Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch
  •  Sozialrecht: Klinische Diagnostik bestehender psychischer Gesundheitsschäden, Überprüfung des Kausalzusammenhangs zwischen Gesundheitsschaden und Schadensereignis, Einschätzung der Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) und des Grades der Schädigung (GdS), Fragen der gesetzlichen Renten- und Unfallversicherung
  • Zivilrecht:  Diagnostische Erfassung psychischer Störungen als mögliche Schädigungsfolge, Zusammenhangstbeurteilung hinsichtlich psychischer Erkrankung und Schadensereignis, Fragen der Haftungsausfüllenden Kausalität
  • Kritische Würdigung von Vorgutachten und Stellungnahmen

 

Ein informatorisches Erstgespräch wird kostenlos angeboten.

 

Zur Kontaktaufnahme hier....