GUTACHTEN

Erstellt werden psychologische Fachgutachten zu verschiedenen Fragestellungen unterschiedlicher

 

Rechtsgebiete


Familienrecht

  • Umgangs- und Sorgerechtsfragen
  • Fragen zum Vorliegen einer Kindeswohlgefährdung
  • kombinierte Fragestellungen, insbesondere aussagepsychologische Glaubhaftigkeitsprüfung bei dem Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch

 

Sozialrecht

  • Prüfung der Glaubhaftigkeit von Aussagen
  • Klinische Diagnostik bestehender psychischer Gesundheitsschäden
  • Überprüfung des Kausalzusammenhangs zwischen Gesundheitsschaden und Schadensereignis
  • Einschätzung der Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) und des Grades der Schädigung (GdS)
  • Fragen der gesetzlichen Renten- und Unfallversicherung

 

       Zivilrecht

  • Diagnostische Erfassung psychischer Störungen als mögliche Schädigungsfolgen
  • Zusammenhangstbeurteilung hinsichtlich psychischer Erkrankung und Schadensereignis
  • Fragen der Haftungsausfüllenden Kausalität

 

      Asyl- und Ausländerrecht

  • Klinische Diagnostik psychischer Störungen
  • Prüfung von inlands- und zielstaatsbezogenen Abschiebehindernissen aufgrund psychischer Erkrankungen

 

 

Informationen für Auftraggeber

  • Gutachtenaufträge werden in psychologischen und psychotraumatologischen Fragestellungen im familien-, sozial-, zivil- und verwaltungsrechtlichen Bereich bearbeitet.
  • Grundsätzlich werden keine Privatgutachten erstellt.
  • Aufträge werden aus dem gesamten Bundesgebiet angenommen.
  • In der Regel erfolgt eine Bearbeitung der Aufträge nach Eingangsdatum und nach Kapazität.
  • Die Bearbeitungsdauer beträgt derzeit ca. zwei Monate nach Eingang des Auftrages.
  • In Eilfällen nehmen Sie bitte persönlichen Kontakt zu Frau Dr. Braun auf, um eventuell eine frühere Gutachtenerstellung zu prüfen
  • Vollständige Akten oder entscheidungsrelevante Auszüge hieraus übersenden Sie bitte an

 Rechtspsychologische Praxis Dr. Braun

Dipl.-Psych. Dr jur. Claudia C. Braun

Bernhard-Letterhaus-Straße 38

50374 Erftstadt

  • Die Begutachtungstermine werden in Form von Hausbesuchen oder in den zur Verfügung stehenden Praxisräumen durchgeführt.
  • Zwischen Einladung und Begutachtungstermin liegen in der Regel zwei Wochen.
  • Im Bedarfsfall werden qualifizierte und beeidigte Dolmetscher zu dem  Begutachtungstermin hinzugezogen. Deren Buchung und Einladung erfolgt über die Praxis.
  • Die Gutachtenerstellung erfolgt zeitnah nach der Begutachtung.
  • Über eventuelle Verzögerungen wird der Auftraggeber umgehend informiert.
  • Bei weiteren organisatorischen oder inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an: 

02235-9947731 oder das Kontaktformular.